In einer fast privaten und sehr persönlichen Atmosphäre ein Konzert zu geniessen, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Mit ihrem nuancenreichen und stilsicheren Spiel kombiniert Marisa Minder gekonnt verschiedene Epochen und Musikstile. Besonders angetan ist die klassische Gitarristin von bisher weniger bekannten Werken für Gitarre. Zur Umsetzung musikalischer Ideen hat Marisa Minder eigene Transkriptionen erarbeitet und eingespielt. Neues zu entdecken und einzigartige Konzertabende zu gestalten, ist stets eine Herausforderung, der sich Marisa Minder gerne stellt und mit Bravour meistert. Die klassische Gitarre ist ideal für einen intimen Rahmen und bietet nahezu unbegrenzte Ausdrucksmöglichkeiten, um auch Ihre Veranstaltung zu einem aussergewöhnlichen Abend zu machen. Ein Abend, der den Gästen und Konzertbesuchern in Erinnerung bleiben wird.

 

Die Programmgestaltung ist variabel und richtet sich nach den Örtlichkeiten und dem Rahmen. Die Gitarre erklingt als Soloinstrument wunderbar und zugleich eignet sie sich auch für die Kammermusik. So ist sowohl ein Soloabend wie auch ein Konzert mit kammermusikalischer Besetzung möglich (z.B. mit dem Duo Diversitas oder dem Ensemble Diversitas). Das Repertoire umfasst ein breites Spektrum von der Renaissance bis zur Musik des 20./ 21. Jahrhunderts.

 

Gerne können Sie mit der Musikerin Kontakt aufnehmen, um ein individuelles Programm für Ihren Anlass zusammenzustellen. Auf Anfrage erhalten Sie auch gerne ein ausführliches Portfolio.

Programmvorschlag Gitarre (Solo)

 

Giovanni Zamboni Romano (17. Jh.)

Sonate I

 

Frédéric Chopin (1810 – 1849)

Vier Mazurken für Klavier (Gitarre), op. 6 (1830)

 

Arthur Kampela (geb. 1960)

Dancas Percussivas I & II (1990)

 

Alberto Ginastera (1916 – 1983)

Sonata for guitar op 47 (1976)

 


Programmvorschlag I - Duo Diversitas

 

 

Antonio Vivaldi  (1678-1741)

Sonata für Flöte und Basso continuo RV 50

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Duo KV 423, arr. für Flöte und Gitarre (1783)

 

Einojuhani Rautavaara (1928 - 2016)

Sonate für Flöte und Gitarre (1975)

 

Mario Castelnuovo-Tedesco (1895 - 1968)

Sonatina op. 205 for flute and guitar (1965)

 

Béla Bártok (1881 - 1945)

6 rumänische Volkstänze (1915)

 

Programmvorschlag II - Duo Diversitas

Neue Musik aus Russland und der Schweiz

 

Anastasiya Vedyakova (geb. 1991)

Affection Saga für Flöte und Gitarre (2017)

 

Max E. Keller (geb. 1947)

Skizzen (1998)

 

Edison Denisov (1929 - 1996)

Sonate für Flöte und Gitarre  (1977)

 

Jean Jacques Dünki (geb. 1948)

Nulla dies (1994)

 

Willy Burkhard (1900 - 1955)

Serenade op. 71 No. 3 (1945)


Programmvorschlag Ensemble Diversitas

(Bratsche, Flöte, Gitarre)

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Triosonate BWV 529

 

Felix Ibarrondo (geb. 1943)

Itzak

 

Scott Lindroth (geb. 1958)

YTTE

 

Marin Marais (1656-1728)

Les Folies d'Espagne

 

Nico Richter (1915-1945)

Trio

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Serenade op. 8                                                         

Songs before an adieu

(Gesang, Flöte, Gitarre)

 

Kaija Saariaho (geb. 1952)

Adjö für Flöte, Stimme und Gitarre (1998)

 

Frank Martin (1890-1974)

Drey Minnelieder

 

Rudolf Jaggi (1940-2015)

O Westen, öffne mir deine Arme (1991)

 

Éric Gaudibert (1936-2012)

Wolkenbau (2000)

 

Barbara Kolb (geb. 1939)

Songs before an adieu (1989)

 

Anastasija Kadiša (geb. 1986)

Neues Werk (2019)